-->

Die Zukunft von gestern

Menschenbilder 2.0

 

 

Premiere: 2. Oktober 2018

Weitere Vorstellungen: 4.-7. Oktober
Sophiensæle
www.sophiensaele.com

 

 

 

 

Mit der Uraufführung von „Die Zukunft von gestern“ kehren Nico and the Navigators genau 20 Jahre nach ihrem Hauptstadt-Debüt an die Sophiensæle zurück – den Ort ihrer Berliner Gründung. Im Oktober 1998 zeigten sie dort ihre erste Inszenierung Ich war auch schon einmal in Amerika, die zum Erfolg und Durchbruch in der Berliner Theaterszene führte. Es folgten sieben prägende Jahre als „artists in residence“, in denen sie ihren intimen Blick auf das groteske Alltagsverhalten schärften, Sprache, Bewegung, Raum und Musik zu einer einzigartigen Theatersprache vereinten und ihre ersten Produktionen Lucky Days, Fremder!, Eggs on Earth und Lilli in putgarden zum Triptychon Menschenbilder formten.

Eine erneute Auseinandersetzung mit den gesellschaftlichen und technischen Utopien dieser Vergangenheit scheint überfällig. Themen dieser Revision sind Abschied und Verlust, die Unfähigkeit zu existenzielle Entscheidungen, die Verwerfungen in der modernen Arbeitswelt oder Fragen nach dem Sinn der Dingwelt in einem turbokapitalistischen Zeitalter.

„Die Zukunft von gestern“ ist ein künstlerischer Diskurs der Navigatoren - eine individuelle und kollektive Auseinandersetzung der Kompanie mit einstigen Träumen und Ängsten, mit der Zukunft von damals und den Konsequenzen von heute.

Ist es zu spät, um zu früh anzufangen? („Eggs on Earth“ 2000)

 

© 2011-2018 Nico and the Navigators