-->


Hamburger Abendblatt

Obwohl ich Dich kenne

Wilder Tanz und zarte Töne

Premieren: Musiktheater mit Nico and the Navigators am 6. März und "Brickland" von Constanza Macras und ihrem Ensemble Dorky Park am 12. März auf Kampnagel

Von Klaus Witzeling

...Leisere und zarte Töne schlagen dagegen Nico and the Navigators in ihrem Musiktheater "Obwohl ich dich kenne" an: Für Regisseurin Nicola Hümpel, Bühnenbildner Oliver Proske und Musikerin Frauke Ritter scheint immerhin noch Liebe und Freundschaft zwischen Menschen möglich zu sein. Die Gruppe kommt ebenfalls aus Berlin, Hümpel und Proske kennen sich aus Hamburg vom Studium an der HfbK. 1998 gründete Hümpel am Bauhaus Dessau Nico and the Navigators und experimentiert mit dem Künstler-Kollektiv an den Grenzen von bildender und darstellender Kunst. Vor zwei Jahren gastierten sie mit "Kain wenn und aber" auf Kampnagel, einer Installation mit Text und Musik, erarbeiten 2009 ein großes Musiktheater-Projekt für die Händel-Festspiele in Halle.

Für die Uraufführung von "Obwohl ich dich kenne" entwerfen sie und Proske ein poetisches Bilder- und Musiktheater, in dem sich den Zuschauern Gedanken- und Assoziationsräume öffnen. Im Dialog der Schauspieler mit Violine und Klavier untersuchen sie die Spielregeln der Zweierbeziehung. In ihrer typisch visuellen Ausdrucks- und stimmungsvollen Klang-Sprache lassen Regisseurin und Raumgestalter Situationsbilder entstehen, die der Betrachter zu einem Kopfkino zusammensetzen kann, in dem es um freundschaftliche Verschwörungen und selbst gewählte Zwangsbeziehungen geht.

 

Klaus Witzeling, 06.03.2008

 

© 2011-2018 Nico and the Navigators