-->


Prinz

Eggs on Earth

Grüß täglich Mr. Fock

Nico and the Navigators – die Angestellten-Performance

Ehe sie eintreten in die fabelhafte Business-Welt, müssen erst einmal die Turnschuhe blank gewienert werden, denn irgendwo über ihren Köpfen regiert Mr. Fock, der nebulöse, unerreichbare Boss. „Eggs on Earth“, der zweite Teil des Zyklus „Menschenbilder“ der 1998 am Bauhaus Dessau gegründeten Gruppe Nico and the Navigators, führt mitten hinein ins Arbeitsleben. Eine virtuose Slapstick-Version von Widmers „Top Dogs“ nannte ein Kritiker den Szenereigen, in dem Buster Keaton und Charlie Chaplin grüßen. In einem himmelblauen Kubus, einer multifunktionalen Überraschungsbox, kämpfen die Büro-Clowns mit der Heimtücke der Möbel, zeigt Regisseurin Nicola Hümpel in surrealen Spiegelungen die Alltagsrituale der Anpassung, Demütigung, Deformation, das albtraumgruselige Spiel der Wiederholungen. Eine Collage aus Bewegungs-, Klang-, Sprach- und Raumbildern, in der sich Ernst und Traurigkeit, Leichtsinn, Spiellust und groteske Komik paaren.

 

07.06.2000

 

© 2011-2018 Nico and the Navigators