-->


Kulturradio

Allgemein

Film und Theater in Büchern

Die Tanzrevolution von Pina Bausch hat viele Kinder gezeugt, auch wenn die Nachkommen ihre eigenen Profile und Bewegungssprachen entwickelt haben. Sasha Waltz ist da nur ein Beispiel. Ein anderes ist Nicola Hümpel, die jetzt mit ihrer Compagnie Nico and the Navigators auch schon ihr 15-jähriges Bestehen feiern kann, keine Kleinigkeit für eine stets ums finanzielle Überleben kämpfen müssende Freie Truppe. Im Verlag Theater der Zeit ist die Jubiläumsschrift herausgekommen, mit dem schönen Titel "An der Erde hängt der Mensch und an ihm der Himmel" - ein Zitat aus dem Stück: "Kain, Wenn & Aber". Eine weich-fliessend eingebundene Publikation in einem breiten Querformat, das eine sehr schöne Gestaltung der zahlreichen Abbildungen aus den Aufführungen zulässt. Eine Bilder-Chronik der 15-jährigen künstlerischen Entwicklung, die mit studentischen Arbeiten am Bauhaus Dessau begann. Und mittlerweile bei Werkstattbühnen von Opernhäusern in Halle, Berlin und Bregenz gelandet ist.

Improvisation, kollektive Kreation, Schöpfen aus dem Fundus der individuellen Erfahrung und am Ende doch die Suche nach der Genauigkeit der Form - hier treffen sich durchaus die Arbeitsweisen von Pina Bausch und Nico and the Navigators. Die Tanzdramaturgin Marie Henrion schreibt in einem Beitrag:

Egal, ob mit kryptischen Worten, verstörten Blicken, verrenkten Körpern oder als Partner der belebten Bühnenbilder, immer entwerfen Nico and the Navigators bewegte Still-Leben als Spielräume für ihre ganz eigene Erkundung menschlicher Verhaltensweisen. In der Bewegung wie in der Stille erzählen sie vom Leben und von der nie endenden Herausforderung, sich darin zurechtzufinden.

 

Petra Castell, 12.12.2013

 

© 2011-2018 Nico and the Navigators