Tod, wo ist dein Stachel? „Die Befristeten“ von Detlev Glanert bei der Münchner Biennale

Glanert and the Navigators Ein anderes Gedankenexperiment zur Endlichkeit des Lebens hat Anfang der 1950er Jahre Elias Canetti in seinem Drama „Die Befristeten“ durchgespielt. Er bringt eine Gesellschaft auf die Theaterbühne, in der jeder seine Lebenserwartung im Namen und damit den Zeitpunkt seines Todes mit sich herumträgt. Regisseurin Nicola Hümpel und ihre Schauspieltruppe „Nico and the Navigators“ schließen im Cuvilliéstheater das philosophisch anregende, aber wenig theatertaugliche Stück mit dem Gesundheits- und Selbstoptimierungswahn unserer Zeit und den Fortschritten der Gentechnik kurz, mittels derer Krankheitsrisiken präzise bestimmt werden können. Leider bewegen sich die meisten diesbezüglichen Textergänzungen auf mittlerem Kabarettniveau, während auf der anderen Seite der existenzielle Tiefgang des Originals bemüht wirkt. Daran kann auch Detlev Glanerts Musik nichts ändern. Dass sie in enger Zusammenarbeit mit den Darstellern und unter Einbeziehung improvisierter Elemente erst während des Probenprozesses entstand, merkt man ihr nur an wenigen Stellen an: wenn bei den kompetenten Tanzeinlagen Yui Kawaguchis, gelegentlichen choreografierten Elementen und exakten Wort-Klang-Korrespondenzen die Synchronisation mit der Bühne zwingend erscheint. Die Gattung Melodram scheint dort auf, wo die Musik so weit in den Vordergrund rückt, dass die Headsets der Schauspieler entsprechend lauter ausgesteuert werden müssen. So aufmerksam das wunderbare Ensemble piano possibile unter Heinz Friedl das auch spielt, Glanerts werkdienliche, den Text routiniert aus verschiedenen Stilebenen heraus umspülende Schauspielmusik kann den Theaterabend nicht von seinem unentschieden zwischen Ambition und Klamauk schwankenden Zustand auf eine andere, echt musiktheatrale Ebene heben. Womöglich wäre eine Dokumentation des Arbeitsprozesses interessanter anzusehen und anzuhören gewesen.

<< Zurück zur Presseübersicht

Ticket-Benachrichtigung

Tickets für diesen Termin sind noch nicht erhältlich. Hinterlassen Sie Ihre E-Mail-Adresse, um benachrichtigt zu werden, wenn Tickets verfügbar sind.

Unbenannt-2