Presse

Nach Projekt filtern

Force & Freedom

Wieder eine von der Kunst geheilte Nacht

Wer Beethoven, modernen Tanz und modernes Theater liebt, der konnte sich an diesem Abend erfreuen. Das Staged Concert „Force & Freedom“ hat das Publikum beeindruckt. Nico and the Navigators und das Kussquartett haben gezeigt, wie man Beethoven aus zeitgenössischer Perspektive neu denken kann. Ihre Gesichter werden von zwei versteckten Kameras erfasst und auf einen riesigen Bildschirm hinter sie projiziert, wobei jedes Gesicht zeitgemäß wirkt und doch wie ein Ölgemälde, das den schönen Moment festhält. Die innovative Mischung aus mehreren Kunstformen verstärkt die innere Stimme des Komponisten und verleiht der Musik neues Leben. Das Publikum war von der Fantasie, der Dramatik und dem Sinn für Humor so begeistert, dass der Applaus lange andauerte. Ein Zuschauer verließ den Saal mit den Worten: „Ich bin sehr begeistert, so eine Show in Shanghai gesehen zu haben.“ Die Präzision der Deutschen macht die Aufführungen anspruchsvoll und anmutig. Der Literaturkritiker Sun Mengjin bemerkte, dass nicht nur Yui Kawaguchis Tanz die zwei Musiktheaterstücke eroberte, sondern auch die Sänger und Sängerinnen das Spiel übernahmen. Die Live-Bilder sind sehr sorgfältig gesetzt und erinnern manchmal ein bisschen an den Fassbinder-Stil, das Quartett fließt durch Schuberts Seele. Der Musikkritiker Li Changying ist überzeugt von der Avantgarde High-End-Inszenierung und findet, dass hiermit Schuberts Musik den nachfolgenden Generationen sehr viel Fantasie und Spielraum bietet: „Poesie, Wanderung, Phantome, Tod, Einsamkeit, Verwirrung und Liebe“. Der Abend scheint Schuberts inneres Herz zu zeigen, aber in Wirklichkeit verkörpert er auch die Stimmung der modernen Gesellschaft.

Die Wirkung der beiden Stücke mit Live-Bildübertragungen verbreitete sich schnell über Mundpropaganda. Die Künstlerinnen und Künstler demonstrierten an beiden Abenden, wie sich Technologie geschickt mit Live-Musik verbinden kann – so, wie sie im 21. Jahrhundert erwartet werden kann. „Das ist die beste Aufführung, die ich in den letzten Jahren gesehen habe“, äußerten sich die Zuschauer auf den sozialen Plattformen. Die Vision und der Mut der Shanghai Concert Hall sind der ganze Stolz von Shanghai. Man zeigt dem Publikum eine Definition davon, wie man Grenzen sprengen kann und wie eine Fusionsinnovation in dieser Welt aussehen kann – was die vielfältigen Fähigkeiten eines Künstlers heute sein können.

Chinanews / Shanghai Huangpu Official WeChat
Vin Liao Yang
29/04/2024
Silent Songs into the wild

Wieder eine von der Kunst geheilte Nacht

Wer Beethoven, modernen Tanz und modernes Theater liebt, der konnte sich an diesem Abend erfreuen. Das Staged Concert „Force & Freedom“ hat das Publikum beeindruckt. Nico and the Navigators und das Kussquartett haben gezeigt, wie man Beethoven aus zeitgenössischer Perspektive neu denken kann. Ihre Gesichter werden von zwei versteckten Kameras erfasst und auf einen riesigen Bildschirm hinter sie projiziert, wobei jedes Gesicht zeitgemäß wirkt und doch wie ein Ölgemälde, das den schönen Moment festhält. Die innovative Mischung aus mehreren Kunstformen verstärkt die innere Stimme des Komponisten und verleiht der Musik neues Leben. Das Publikum war von der Fantasie, der Dramatik und dem Sinn für Humor so begeistert, dass der Applaus lange andauerte. Ein Zuschauer verließ den Saal mit den Worten: „Ich bin sehr begeistert, so eine Show in Shanghai gesehen zu haben.“ Die Präzision der Deutschen macht die Aufführungen anspruchsvoll und anmutig. Der Literaturkritiker Sun Mengjin bemerkte, dass nicht nur Yui Kawaguchis Tanz die zwei Musiktheaterstücke eroberte, sondern auch die Sänger und Sängerinnen das Spiel übernahmen. Die Live-Bilder sind sehr sorgfältig gesetzt und erinnern manchmal ein bisschen an den Fassbinder-Stil, das Quartett fließt durch Schuberts Seele. Der Musikkritiker Li Changying ist überzeugt von der Avantgarde High-End-Inszenierung und findet, dass hiermit Schuberts Musik den nachfolgenden Generationen sehr viel Fantasie und Spielraum bietet: „Poesie, Wanderung, Phantome, Tod, Einsamkeit, Verwirrung und Liebe“. Der Abend scheint Schuberts inneres Herz zu zeigen, aber in Wirklichkeit verkörpert er auch die Stimmung der modernen Gesellschaft.

Die Wirkung der beiden Stücke mit Live-Bildübertragungen verbreitete sich schnell über Mundpropaganda. Die Künstlerinnen und Künstler demonstrierten an beiden Abenden, wie sich Technologie geschickt mit Live-Musik verbinden kann – so, wie sie im 21. Jahrhundert erwartet werden kann. „Das ist die beste Aufführung, die ich in den letzten Jahren gesehen habe“, äußerten sich die Zuschauer auf den sozialen Plattformen. Die Vision und der Mut der Shanghai Concert Hall sind der ganze Stolz von Shanghai. Man zeigt dem Publikum eine Definition davon, wie man Grenzen sprengen kann und wie eine Fusionsinnovation in dieser Welt aussehen kann – was die vielfältigen Fähigkeiten eines Künstlers heute sein können.

Chinanews / Shanghai Huangpu Official WeChat
Vin Liao Yang
29/04/2024

Ticket-Benachrichtigung

Tickets für diesen Termin sind noch nicht erhältlich. Hinterlassen Sie Ihre E-Mail-Adresse, um benachrichtigt zu werden, wenn Tickets verfügbar sind.

Unbenannt-2