-->

OFS Oderbruch

„Orangen kommen seit Jahren aus exotischen Ländern in wenjer exotische wie unseret. Wissenschaftler kamen jetzt uff die Idee, die Erde ein wenig zu drehen.“

Der verklemmte Fernsehsprecher Werner geht mit TV Oderbruch auf Sendung. Vielleicht zum letzten Mal, denn im schief sitzenden Anzug erfindet er die Nachrichten wegen Ausfalls des Teleprompters heute Abend frei. Möglicherweise klärt sich dabei aber auf, welche Gefühle sich zwischen dem Mann mit Sonnenbrille und seinem Sessel noch entwickeln und was das alles mit der schlafwandelnden hysterischen Frau zu tun hat.

Nach Bionade & Börsencrash (2010) holen Nico and the Navigators die Schauspielstudenten der Otto-Falckenberg-Schule ein weiteres Mal nach Berlin, um die Workshop-Ergebnisse des aktuellen dritten Jahrgangs zu präsentieren. Seit 2008 erprobt die Regisseurin Nicola Hümpel ihre navigatorische Methode an der Münchner Fachakademie: Während einer intensiven Arbeitsphase werden die Studenten bis zur totalen Reizüberflutung improvisatorisch angeleitet, um mit der daraus hervorgehenden Körpersprache Schritt für Schritt ihre eigenen Szenen und Charaktere zu entwickeln. Im Laufe der Zeit verdichten sich die Fragmente zu einer absurden Collage verschiedenster Bilder und Denklandschaften, aus denen der Zuschauer sich sein eigenes Kopfkino spinnen kann.

 

Eine Produktion der Otto-Falckenberg-Schule in Koproduktion mit NICO AND THE NAVIGATORS.

 

© 2011-2016 Nico and the Navigators