-->


RBB Inforadio

Im Gegensatz zu dir

Nico and the Navigators: 'Im Gegensatz zu dir'

Sie ist eine feste Größe in der Freien Szene von Berlin, bekannt für ungewöhnliches Musiktheater: Die Theaterkompanie "Nico and the Navigators". Nächstes Jahr wird sie 20 Jahre alt. Mit ihrem neuen Stück "Im Gegensatz zu dir" geht das Ensemble der Frage nach, wie es - in Zeiten von Populismus, Trump und Terror - um unsere Freiheit steht. Am Mittwoch ist  Uraufführung im Heimathafen Neukölln. Corinne Orlowski hat bei den Proben vorbeigeschaut.

Zwei Männer begegnen sich auf der Bühne. Der eine ein junger, konfrontationslustiger Schauspielstudent, der andere ein erfahrener, nachdenklicher Tenor, die sich aus der Reserve locken. Obwohl sie so unterschiedlich sind, steckt doch viel Gleiches in ihnen, wie die künstlerische Leiterin des Ensembles, Nicola Hümpel, sagt: Zwischen zwei Menschen, die sehr ähnliche Sozialisations-Parameter aufweisen, werden Differenzen so hochgekocht, dass deutlich wird, wie schwer es schon in einer scheinbar homogenen Gesellschaft ist, die Spannungen aufzulösen.

 

Lebendiger Dialog zwischen den Generationen

Der Tenor Ted Schmitz, langjähriges Mitglied von "Nico and the Navigators", spielt erstmals seine selbstkomponierten, persönlichen Indie-Folk-Songs. Eine dreiköpfige Band unterstützt ihn dabei. Der Schauspielstudent Fabian Kulp hält mit wütenden Monologen dagegen und konfrontiert die Musik mit der Verzweiflung und Überforderung seiner Generation und stört pausenlos.

Gerade weil sich beide mit dem anderen auseinandersetzen müssen, entsteht ein lebendiger Dialog zwischen den Generationen und den Positionen in unserer Gesellschaft - da brauche man gar keine Differenzen zwischen unterschiedlichen Kulturen und Religionen bemühen, findet Nicola Hümpel, und das geht am besten mit Musik, meint Tenor Ted Schmitz: Musik habe die Kraft und die Macht, etwas in den Menschen auszulösen - die Wirkung einer inneren Stimme zu entfalten.

 

Ein Konzert mit zarten Liedern und scharfen Texten

Verstärkt wird seine Musik durch die gleichzeitig auf eine Leinwand projizierten, riesengroßen Gesichter der beiden. Der Zuschauer kann sich diesen ausdrucksstarken Zügen nicht entziehen. Das macht die Inszenierung so kraftvoll. Nicola Hümpel: "Das Lesen der Gesichter ist an diesem Abend ein ganz großer Aspekt. Dadurch denkt man sehr viel darüber nach, was in einem Menschen so alles vorgeht. Gerade im Gesang ist das sehr interessant."

"Im Gegensatz zu dir" ist ein Konzert mit zarten Liedern und scharfen Texten, ein sehr persönlicher Abend, nachdenklich und humorvoll.

 

Corinne Orlowski, 14.6.2017

 

© 2011-2016 Nico and the Navigators